Musik

Mehr Szene geht nicht: Das Yo! Sissy Music Festival in Berlin

Beim dritten „Yo! Sissy Music Festival“ nehmen die Veranstalter Pansy und Scout die queere Szene der Hauptstadt in den Fokus. Zwei Tage volles Programm

28.07.17 – Ein Festival zu etablieren ist harte Arbeit und kostet die MacherInnen meist einen Haufen Schotter, bevor sich die ganze Sache irgendwann auch finanziell zu lohnen beginnt. Pansy und Scout (Foto) können ein Lied davon singen. Nachdem die erste Ausgabe ihres queeren Musikfestivals „Yo! Sissy“ vor zwei Jahren trotz toller Stimmung für die beiden zum finanziellen Fiasko wurde – zu groß die Locations, zu wenig Publikum –, überzeugte das Festival im letzten Jahr durch ein volles Haus im Musik & Frieden und einen Tag später im Postbahnhof. Doch reich wurde hier wieder keiner, auch wenn einige maulende Menschen schon den kommerziellen Ausverkauf der queeren Community witterten.

Zum Glück war dem Veranstalterduo Pansy und Scout beides ziemlich schnuppe und so geht das Festival in diesem Jahr in die dritte Runde. Diesmal wurde der Festsaal Kreuzberg nahe der Arena zur Location auserkoren. Über dreißig Acts werden Freitagabend und Samstag ab 15:00 die Bühnen bespielen, darunter Karim & Karam (Ex-The Knife), Vitalic, Zebra Katz, The Carry Nation, Alinka & Shaun J. Wright, Planningtorock, Chicks on Speed, Mary Ocher + Your Government, Mikey, Shambhu Leroux und Lotic. Im Vergleich zu den Vorjahren sind etliche in der Hauptstadt ansässige Acts am Start und somit fühlt sich das Line-up so „berlinerisch“ an wie noch nie. Der lokal ausgerichtete Eindruck wird unterstrichen durch einen geplanten Community Marketplace, auf dem nicht nur Essen, Getränke, Klamotten und Kunsthandwerk verkauft werden, sondern sich obendrein LGBTI-Unternehmen und Projekte der Stadt vorstellen können. Dazu gibt es Panels und Workshops. So stehen beispielsweise am Samstag ab 15:00 unter dem Motto „Let’s talk and test“ Dr. Martin Viehweger und die BAH bereit, um Schnelltests für sexuell übertragbare Krankheiten, Beratung und Aufklärung anzubieten. Mehr Szene geht nicht.

jano

Yo! Sissy Music
Festival Berlin,
28.07. (ab 20:00) und 29.07. (ab 15:00), Festsaal Kreuzberg


yosissy.com




Diese Website verwendet Cookies und Google Analytics. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK