Partytipps

Clubradar: Berlins queere Top-Partys am Wochenende (13.–15.10)

Auch die kommenden Tage werden Berlins Ruf als Partyhauptstadt mehr als gerecht: Sex, Techno, durchwachte Nächte, feinster Electro – kein Wunsch bleibt unbefriedigt

1. Horror Porn by Pornceptual  
Wie auch immer sich das Versprechen dieser Edition auf erotischen Terror heute niederschlagen wird, eines ist klar: es wird die mega queere Dance-Orgie dieses Wochenendes. Tausende Partypeople werden parat stehen, um sich in das Getümmel auf den mehreren Floors zu schmeißen und sexuell blank zu ziehen. Obendrauf gibt's noch tolle DJs wie Oliver Deutschmann oder Laura de Vasconcelos. 14.10., Alte Münze

2. Two YRS Herrensauna   
Eine nicht minder große Sache ist die Geburtstagsfeier dieser Techno-Reihe, die längst im Partyolymp Berlins angekommen ist. Über zwei Tage, bis Montagababend, geht's in der neuen Heimat des legendären Tresors rund. 14.10., Tresor

3. CherrYO!kie Fashun   
Mehr als ein halbes Jahr lang mussten sich die Fans der beliebten Karaoke-Party in Geduld üben. Nun ist es wieder soweit und die Hosts Samspon und Colin Comfort verwandeln den Südblock in ein kunterbuntes Träller-Paradies, wo Scham keine Rolle spielt. 13.10., Südblock

4. Queer Party   
Die Zukunft des Ponte Rosa ist ungewiss. Deswegen ist die bekannte Frauenparty „the 40ies“ vorsorglich diesen Monat schon mal umgezogen. Aber in der Zwischenzeit wagen sie das Experiment einer mixed-gender Sause in dem kleinen Tanzsaal. DJoane übernimmt auch hier das DJ-Ruder. 13.10., Kurhaus Ponte Rosa

5. Marry Drisco   
Nach einer langen Sommerpause kehrt ebenso Prenzlauer Bergs einzige schwule House/Disco-Sause aufs Tableau zurück. Zum Start in die nächste Saison gibt's feinste Tunes von u. a. Ady Toledano und Devan. 14.10., Phono Club




Diese Website verwendet Cookies und Google Analytics. Wenn Sie diese Website weiter nutzen, stimmen Sie dem zu.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

OK